Kinesiologie - Atem - SystemaufstellungenKinesiologie - Atem - Systemaufstellungen

Panische Angst um die Kinder

 

"Zuhause" beinhaltet Liebe, Sicherheit, Wärme durch die Eltern - und auch die von ihnen gehegten Ängste.

Bleiben letztere gekoppelt mit einer früheren Angst vor oder um die eigenen Eltern, so werden Liebe und Panik zu einem "Paket" verschweisst, das für viel Unbehagen sorgt.

Wahrgenommen wird dies jedoch meist als übermässige Angst um die eigenen Kinder. Sie wirkt bei aller Liebe lähmend und erschwert es diesen, eigene wertschätzende Beziehungen einzugehen.

"Normale Beziehungen" wirken, gegenüber der gewohnten Spannung eher langweilig. So wird die vertraute "herausfordernde Disharmonie" in destruktiver Weise erneut provoziert - es ist wieder beides da: Liebe und Angst vor Verlust!

Die Entflechtung von verstrickten Gefühlen bringt die Angemessenheit der eigenen natürlichen Kompetenzen im Umgang mit Menschen ins Bewusstsein und ist Voraussetzung für entspannte, konstuktive Beziehungen - in der eigenen wie in künftigen Generationen.

 

 

Liselotte Häberli
dipl. Kinesiologin IKZ, Kinesuisse - Systemische Beraterin - dipl. Atemtherapeutin
Neugasse 43, 9000 St. Gallen, Schweiz /
Höschgasse 53, 8008 Zürich, Schweiz
Tel. 044 381 03 81
E-Mail: haeberli@kinesiologie-systeme.ch ·
Homepage: www.kinesiologie-systeme.ch

Übersicht - Impressum